Brennkammer zur Beheizung von Abluftvolumenströmen

Aufheizkammer mit Industriefeuerung zur thermischen Beheizung von Abluftvolumenströmen aus Prozess-/Produktionsanlagen

Die Fa. Birk liefert eine Aufheiz-/Brennkammer in kundenspezifischer Sonder-Ausführung zur "nahtlosen" Integration in die bauseitige Prozessführung an einen global agierenden Kunden für dessen Kunstoff- und Beschichtungs-Sparte. Die Brennkammer wurde ausgelegt für einen Abluftvolumenstrom von ca. 285 mn³/h aus vorgeschalteten Spezial-Prozess- und Produktionsanlagen. Die Anlage verfügt über eine spezielle mehrteilige Ausführung der Rohgaseinleitung, wie auch einer kundenspezifischen Anordnung der weiteren Anlagenkomponenten, um den eingeschränkten spezifischen Platzverhältnissen am Aufstellungsort gerecht zu werden. Um den zum Teil der Anlage zugeführten kritischen Rohgaszusammensetzungen gerecht zu werden, verfügt die anlagenseitige Rohgasteilstrecke über einen speziellen Verlauf, darauf abgestimmte teilautomatisierte Absperrarmaturen und Volumenstrom Überwachungselemente. Die Anlage verfügt über eine korrosionsbeständige Ausführung des Reaktionskammergehäuses und eine vollflächige Außenisolation im gesamten Bereich des Brennkammermantels, um eine hohe Anlagenstandzeit auch bei kritischen Abluftbestandteilen zu gewährleisten. Die Außenisolation ist als vollflächig geschlossenes glattes und farbiges Blech ausgeführt und verleiht der Anlage neben der Schutzfunktion zusätzlich eine edle Optik.  Zusätzliche ist die Gesamtanlage für eine, auch ungeschützte, Aufstellung im Außenbereich konzipiert. Die Steuerung und Bedienung der Anlage erfolgt über die hauseigene SPS S7-basierte Steuerung mit Touchdisplay. Die Anlage ist als Kompaktausführung erstellt, wodurch diese betriebsfertig, d.h. vollständig elektrisch und mechanisch installiert, ausgeliefert wird.

Zurück